Studien- und Begegnungsreisen

Studienreise: Ursprünge und Gegenwart der Waldenserkirche
Dorf im Piemont (Foto: Meinhard Siegmundt/pixelio.de)

Die Stiftung Kloster Frenswegen bietet in der Zeit vom 4. bis 9. Mai 2020 eine Studienreise nach Norditalien an. Die Reise führt zunächst nach Mailand, von dort in die gebirgigen Waldensertäler des Piemont und schließlich nach Turin, die Hauptstadt des Piemont.

Die Reise begibt sich auf Spurensuche in der Geschichte und Gegenwart der Waldenserkirche und lässt zugleich historisch bedeutsame, kulturell interessante und landschaftliche reizvolle Facetten dieser besonderen Region Norditaliens entdecken.

Die Anreise einschließlich Bustransfer von Nordhorn erfolgt per Flug von Münster/Osnabrück via Frankfurt nach Mailand. Die Unterbringung während der Rundreise erfolgt in guten Mittelklasse-Hotels inkl. Halbpension in Mailand, Torre Pellice und Turin.

An drei Vorbereitungsabenden stimmen sich die Mitreisenden auf die Reise ein. Am Mittwoch, 27. November 2019, um 19.30 Uhr im Kloster Frenswegen gibt es alle notwendigen Informationen rund um die Anmeldung. Weitere Abende finden am 5. Februar und 22. April 2020, jeweils um 19.30 Uhr im Kloster Frenswegen statt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Vorbereitungsabenden teilzunehmen.

Reisepreis: bei mindestens 26 Teilnehmenden pro Person 1225 EUR
bei mindestens 21 Teilnehmenden pro Person 1295 EUR
bei mindestens 16 Teilnehmenden pro Person 1395 EUR
Einzelzimmerzuschlag 180 EUR- Frühbucherrabatt (bis 30.11.2020) 20 EUR

Leitung: Pastor Reiner Rohloff,

Rückfragen und Information:
STIFTUNG KLOSTER FRENSWEGEN - Ökumenische Besinnungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte
Tel. 05921 / 8233-0 oder